Khao Lak - Sunset Beach - Hotel Palm Beach Resort **** 

10 Tage - Alles Inklusive p.P. ab 845 €

Inklusive Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland mit renomierter Fluggesellschaft 
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer 
  • Reichhaltiges Frühstück
  • Flughafentransfers vor Ort und deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiserücktrittsversicherung


Khao Lak Palm Beach Resort****

Lage: Das 4-Sterne Palm Beach Resort befindet sich in der Urlaubsregion Khao Lak und bietet seinen Gästen eine direkte Strandlage. Verschiedene Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung erreichen Sie nach gut 1,3 km. Bis zum Flughafen Phuket (HKT) sind es circa 73,6 km.

Created with Sketch.

Ausstattung: Das Hotel umfasst insgesamt 58 Zimmer in mehreren Gebäuden und Villen. Für das leibliche Wohl wird in den beiden Restaurants gesorgt. Eine Auswahl an erfrischenden Getränken bietet die Bar. Im schönen Außenbereich finden Sie den Hauptpool mit integriertem Kinderbereich und einen Pool für Erwachsene. Die Sonnenliegen und Sonnenschirme sind sowohl an den Pools als auch am Strand kostenfrei für die Hotelgäste. Das WLAN kann im Hotel kostenfrei genutzt werden.

Unterbringung: Doppelzimmer Deluxe(ca. 40 m²) Die Zimmer umfassen Schlafzimmer, Badezimmer mit Dusche oder Bad/WC und Balkon oder Terrasse. Zu der Ausstattung gehören Fernseher, Telefon, Klimaanlage, WLAN (kostenfrei), Safe, Föhn.

Verpflegung: Frühstück oder Halbpension

Umgebung & Regionsinformationen

Created with Sketch.

Das Land des Lächelns: Thailands Beiname verspricht nach wie vor einen Urlaub unter freundlichen Menschen. Denn die lebensbejahenden Thais sind die eigentliche Attraktion inmitten der sattgrünen Reisfelder, Bauerndörfer, tropischen Schönheiten und quirligen Straßen Bangkoks.Kaum etwas fasziniert die Besucher mehr als die Sanftmut, dezente Freundlichkeit und gleichzeitige Lust am Leben und Genießen. Als hätten sich die Landschaftskontraste zwischen gebirgig-frischem Norden, kargem Nordosten, boomend-fruchtbarem Zentralthailand und tropisch-traumhaftem Süden auf die Mentalität der Menschen niedergeschlagen. Im unkomplizierten Grenzgang zwischen Tradition, Religion und Moderne findet sich garantiert auch für den Gast aus dem Westen ein Platz. Im Trubel der Millionenstadt Bangkok ist thailändische Lebensart ebenso zu finden wie am schneeweißen Palmenstrand auf Ko Samui. Die Garküchen verströmen exotische Düfte und verführen zum leichten Genuss. Im Angesicht des allgegenwärtigen Buddha wird man an die wichtige Bedeutung der Religion erinnert, die im Leben der Thais tief verwurzelt. Auch die prachtvollen Tempelanlagen wie das königliche Wat Phra Keo in Bangkok oder in Sukhothai zeugen davon. Überall prägen Reisfelder, die sich in Terrassen die Hügel hinaufziehen, die Landschaft - bis auf die Gebiete des undurchdringlichen Dschungels, in dem noch manches Abenteuer auf mutige Urlauber wartet. Willkommen in Thailand!

Essen & Trinken: Scharfe Sache: Die Thai-Küche stillt manch ein brennendes Verlangen, zählt sie doch zu den schärfsten der Welt. Fein aufeinander abgestimmte Gewürze und paradiesische Früchte sorgen jedoch für eine unvergleichliche Leichtigkeit der Speisen.Egal, ob in einer typischen Garküche am Straßenrand oder in einem Gourmet-Tempel: Frische Zutaten werden mit Koriander, Kokosmilch, Knoblauch, Zitronengras, Basilikum, Ingwer, Minze, Sojasauce, Tamarinde, Curry und dem obligatorischen Chili veredelt. Häufig wird Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte und kurz gegartes Gemüse zubereitet, gegessen meist in mehreren über den Tag verteilten Gerichten. Beliebt ist Gaeng kiau wan gai, Curry mit Hühnchenfleisch und Auberginen, und der einfache Kao pat, gebratener Reis mit Ei, Gemüse, Krabben oder Huhn. Besonders aromatisch schmecken Tom yam gung, Garnelensuppe mit Zitronengras, oder Plamuk tohd katiam pik thai, mit Knoblauch gebratene Tintenfischstücke. Auch die unzähligen tropischen Früchte wie Durian, Mangostan, Rambutan, Javaäpfel, Litschis, selbst Ananas, Melonen, Papaya und Mangos schmecken hier noch paradiesischer. Das aus Reis destillierte, rumähnliche Getränk Mekhong rundet das Geschmackserlebnis ab. Gegessen wird zwar mit Gabel und Löffel, allerdings werden die stets mundgerecht servierten Stücke mit der Gabel auf den Löffel geschoben.

Aktivitäten: Die landschaftliche Vielfalt Thailands bringt es mit sich: Fast jeder Aktive findet hier eine Möglichkeit, seinen Sport auszuüben, vom Trekking im gebirgigen Norden bis zum Jet-Skiing im sonnenverwöhnten Süden. Die traumhaften Strände des südlichen Thailand sind Treffpunkte aller Wassersportfans. Jet- und Wasserski, Surfbretter und Anglerausrüstung gehören auf Ko Samui, Phuket, in Krabi oder auch Ko Chang zum Standardangebot an vielen Stränden. Auch Tauchschulen sind weit verbreitet, denn eines der weltweit schönsten Tauchreviere sind die Korallenriffe vor Ko Tao.Aber auch, wer es weniger feucht mag, kann ohne Probleme zum Aktivurlauber werden: Golfen, Reiten oder Kanufahren gehören zu den beliebtesten Aktivitäten, die vor allem im Süden und im Zentrum Thailands angeboten werden. Im Norden des Landes geht es sogar noch exotischer und abenteuerlicher zu. Egal, ob Trekking im Nationalpark, Floßfahrten oder Dschungeltouren auf dem Elefantenrücken - das intensive Naturerlebnis ist garantiert. Ein unvergessliches Erlebnis ist beispielsweise eine mehrtägige Fahrt mit dem Bambus-Hausfloß auf dem Kok River von Thaton nach Chiang Rai, vorbei an Berglandschaften und unberührten Dörfern.



Frage jetzt Deinen Wunschtermin unverbindlich an!